Beratung & Projektmethodik

Gut beraten mit XFT: Die richtige Methode für jedes Projekt

Integriertes Dokumenten-, Akten- und Prozessmanagement in SAP-Landschaften

Wir kommen nicht in Ihr Unternehmen und sagen: So wird’s gemacht. Wir sagen stattdessen: Packen wir’s gemeinsam an. Denn Softwareprojekte erfordern enge Teamarbeit. Zuerst analysieren unsere Experten Ihre Systemlandschaft und Ihre Prozesse. Dann erarbeiten wir in Workshops zusammen Lösungsvorschläge, Architektur und Anwendungsdesign.

Beratung mit Herz und Verstand

Viele Jahre in anspruchsvollen Projekten haben uns nicht nur technische und fachliche Kompetenz gelehrt. Wir wissen auch, wie wichtig zwischenmenschliche Aspekte sind: Ein freundlicher, aber auch ehrlicher Umgang im Projektteam ist ein Garant für den Erfolg.

Was andere Software- und Beratungsfirmen nur versprechen, ist bei uns Standard: innovative und individuelle Lösungen in kürzester Zeit. Die Softwareentwicklung bildet den lebendigen Kern von XFT. Unsere Produkte und Lösungen basieren zu 100 Prozent auf SAP-Technologie und integrieren sich vollständig in Ihr SAP-System.

Wenn wir eine Lösung umsetzen, schauen wir immer über den Tellerrand. Wie können wir eine bestehende oder neue Ablageinfrastruktur einbinden? Ist es sinnvoll, eine Scan- oder OCR-Lösung zu integrieren? Oder eine Search Engine wie SAP TREX hinzuzufügen, um die Suche nach Inhalten zu vereinfachen? Wir finden es für Sie heraus.

Für den perfekten Produktivstart sorgen Go-live-Services. Auch danach sind wir natürlich für Sie da. Mit vielen unserer Kunden arbeiten wir über Jahre und Jahrzehnte zusammen. Schließlich ist Digitalisierung ein fortlaufender Prozess.

Vorteile

SAP-Know-how: Wir sind mit SAP eng verbunden – räumlich, personell und technologisch.

XFT-Produkte und -Lösungen: Die Schlüsselfunktionen sind ab Werk startklar. Alle anderen wenig später.

Projektvorgehen: Wir passen unsere Arbeitsweise flexibel an Ihre Wünsche und Prozesse an.

„XFT kenne ich seit zehn Jahren als starken Umsetzungspartner und Problemlöser für das Dokumentenmanagement. Die geben dir keine Hochglanzbroschüren und Beraterweisheiten mit, sondern packen Aufgaben einfach überlegt an.“
Christian Hengl, IT-Projektmanager, Maschinenfabrik Reinhausen GmbH

Von einfach bis hochkomplex: Wobei können wir Sie unterstützen?

Standardanforderungen

Viele Unternehmen stehen vor den gleichen Herausforderungen. Auch Ihres? Dann stehen die Chancen gut, dass wir Ihren Bedarf mit unseren Basis- und Anwendungsprodukten abdecken. Bewährte Vorgehensmuster und Best Practices führen schnell zu besten Ergebnissen.

Erweiterte Anforderungen

Ihre Prozesse sind komplexer und der Standard reicht nicht aus? Wir setzen Ihre Anforderungen passgenau auf der Basis unserer Standardlösungen um.

Individuelle Anforderungen

Sie stehen vor völlig neuen Herausforderungen? Oder haben Ideen, doch es fehlt das richtige Werkzeug? Gemeinsam finden wir eine Lösung. Von der fachlichen Anwendung bis zur technischen Architektur – Sie werden staunen, was alles möglich ist.

Projektvorgehen im Wandel

Agile Entwicklung? Können wir. Ist aber nicht immer sinnvoll. Jedes Projekt verlangt einen anderen Ansatz. Gut, dass unsere Berater unterschiedliche Kompetenzprofile haben. So finden wir für jede Aufgabe die beste Lösung: ob es darum geht, Anwendungsarchitekturen zu entwickeln, Lösungsmuster für technische Abläufe zu erstellen oder Lösungen zu konfigurieren.

Sie haben eine Idee, wie unsere Software noch besser laufen oder welche Funktion Ihnen weiterhelfen könnte? Diskutieren wir darüber. In gemeinsamen Brainstorming-Workshops entwickeln wir neue Ansätze. Daraus sind schon häufig langfristige Entwicklungspartnerschaften entstanden.

Mit agilen Methoden zur Idealsoftware

Eine Lösung entwickeln, die Ihre Anforderungen passgenau erfüllt – das ist ein wichtiger Schritt. Aber Anforderungen ändern sich. Was dann? Je expliziter Ihre Wünsche in Programmstruktur und Code festgelegt sind, desto aufwendiger werden selbst kleinste Änderungen. Darum setzen wir konsequent auf eine serviceorientierte Architektur (SOA). Was sich allgemein formulieren lässt, formulieren wir auch allgemein. Auf diese Weise bleiben Sie maximal flexibel.

So gehen wir auch bei unseren eigenen Produkten vor: Basisprodukte wie XFT Task Manager oder XFT Queue Manager enthalten allgemeine Funktionen, die praktisch immer gebraucht werden. Anwendungsprodukte wie XFT Personnel File oder XFT Invoice Manager liefern die Verbindung zu den konkreten Geschäftsanwendungen. Gut für Sie, denn auch bei kundenspezifischen Entwicklungen können wir auf unsere etablierten Produkte zurückgreifen und viele Funktionen bereits über die Konfiguration umsetzen. Wenn das noch nicht reichen sollte, bauen wir an.

Durch dieses Vorgehen sparen Sie viel Zeit und Nerven – und Sie können sicher sein, dass am Ende alles gut läuft. Außerdem nutzen XFT-Anwendungen ausschließlich SAP-Basistechnologien und standardisierte Schnittstellen. Damit lassen sich die Applikationen leicht in Ihre bestehende Systemlandschaft integrieren und bleiben auch bei Updates und Releasewechseln funktionsfähig.

Sehen Sie Ihrer Software ganz einfach beim Wachsen zu

Hand aufs Herz: Integrierte Anwendungen umzusetzen und einzuführen ist manchmal mühsam – vor allem wegen der dahinterliegenden Prozesse. Jeder Beteiligte bringt unterschiedliche Vorstellungen und Wünsche mit. Und Programmierer, Sachbearbeiter und Berater sprechen häufig nicht dieselbe Sprache.

In vielen Projekten klären wir deshalb nicht alle Anforderungen vorab, sondern erstellen so früh wie möglich einen Prototyp: An konkreten Anwendungsfunktionen lässt sich besser diskutieren und ausloten, wohin es gehen soll. In mehreren Schritten verfeinern und erweitern wir den Prototyp und nähern uns so schnell und flexibel Ihrem Ziel.

Möglich macht das unsere XFT-Produktpalette: Sie enthält standardmäßig Schlüsselfunktionen, ist aber zugleich offen angelegt, damit Ihre Wünsche darin Platz finden. Sollte etwas doch nicht passen, bauen wir an. Bei jeder Planungsstufe sind Sie dabei – und sehen, wie Ihre Anwendungslösung schnell heranreift.

Externe Vorgaben mit bewährten Mitteln sicher einhalten

Das Prototyping-Prinzip lebt von Offenheit – doch die kann in bestimmten Situationen unnötiger Ballast sein. Beispielsweise wenn Sie sich in einem stark regulierten Umfeld bewegen und viele externe Anforderungen strikt einhalten müssen. Oder wenn Prozesse schon lange festgelegt und detailliert beschrieben sind.

In solchen Fällen eignet sich das klassische Software-Projektmanagement besser: Sie formulieren ein Lastenheft, wir das Pflichtenheft. Auf dieser Basis wird eingeführt, konfiguriert und umgesetzt. Für Flexibilität ist dabei dennoch gesorgt, denn auch hier setzen wir wann immer möglich auf XFT-Standardprodukte, die viele Funktionen enthalten, an die Sie bei der Formulierung des Lastenhefts vielleicht nicht gedacht haben.

Damit es auch in speziellen Fällen immer passt

Was ist der wichtigste Erfolgsfaktor bei der Softwareentwicklung? Miteinander reden. Deshalb legen wir so viel Wert auf gemeinsame Workshops. Je nach Größe, Art und Umfeld eines Projekts können diese häufiger oder seltener und mit vielen oder wenigen Beteiligten stattfinden.

Die Details legen wir zusammen bei der Projektplanung fest, ebenso wie das Vorgehen in den einzelnen Projektphasen. Dabei kommt kein Vorgehen nach dem Lehrbuch heraus? Schön! Entscheidend ist nur, dass Ihr Projekt schnell und sicher ans Ziel kommt.

XFT-Beratung-Projekmethoden__NEU

Schulungen von und mit XFT

Sie möchten Weiterentwicklungen selbst vornehmen? Gern! Wir bringen Ihren Mitarbeitern bei, wie sie eigenständig Funktionen weiterentwickeln und auf andere Szenarien anwenden können. Dazu führen wir Schulungen durch – oder bringen Ihnen bei, wie das geht.